Trauer- und Gedenkgottesdienst am 10.November 2017 in Welschen Ennest

Trauer- und Gedenkgottesdienst am

10. November 2017

Trauer ist die einzig mögliche Antwort unseres Herzens auf den Tod eines nahestehenden Menschen. Sie ist so tiefgreifend, dass sie uns und unser weiteres Leben prägt. Wir sollten aber nicht zulassen, dass sich unser Herz so sehr in der Trauer verliert, dass es nicht mehr die Kraft findet, sich wieder dem Leben zu öffnen. Daher sollten wir versuchen, Schritt für Schritt einen neuen Weg ins Leben ohne den Verstorbenen zu finden.

Impulse hierzu bot der ökumenische Trauer- und Gedenkgottesdienst mit dem Thema „Schritte wagen – Schritte in meiner Trauer“. Der Einladung der Caritas-Konferenzen Benolpe und Welschen Ennest folgten ca. 100 Interessierte. Mit ansprechenden Texten, Liedern und Gebeten wurde der Verstorbenen gedacht und der Trauer Raum gegeben. Die musikalische Gestaltung übernahmen in einfühlsamer Weise Philipp Weber(Orgel) und Felix Färber (Oboe).

Für alle Verstorbenen der letzten 12 Monate wurde eine Kerze entzündet, welche die Angehörigen im Anschluss an den Gottesdienst mit nach Hause nehmen konnten.

Die anschließende Begegnung im Pfarrheim bot bei einer Tasse Tee und etwas Gebäck die Möglichkeit zu Gespräch und Austausch untereinander

 

 

Caritas-Konferenz Welschen Ennest

Finkenweg 3

57399 Kirchhundem

Telefon. 02764-7780

eMail: dorothee.faerber@caritas-welschen-ennest.de